News

Live Blogging: Neofonie Pressekonferenz in Berlin über das WePad

neofonie-1In diesen Minuten hat die Pressekonferenz zu dem iPad Konkurrenten aus Deutschland gestartet. Ich bin zwar nicht vor Ort, aber mindestens vier meiner Deutschen Kollegen twittern schon fleißig über das Tablet PC mit Zukunftspotenzial. Wegen der schlechten Internetverbindung dort werde ich euch gerne mit den zusammengefassten Infos aus der PK versorgen, sowie einigen Bildern die ich über Twitpic und Konsorten abkriege.

Wenn ihr lieber die Liveberichterstattung über Twitter bevorzugt könnt ihr folgende Personen folgen: @TouchMeMobile@Sascha_p @NewGadgetsde und @Mobicroco

Nach dem Cut geht es los mit der Timeline und der einstündigen Pressekonferenz:

17:10 Die Pressekonferenz hat begonnen mit dem Statement das das WePad kein iPad Killer sei sondern nur eine Alternative

17:15 Neofonie hat eng mit Adobe und Intel zusammengearbeitet weshalb Air und Flash gut laufen soll

neofonie-wepad-specs

17:17 Es hat alles was das iPad nicht hat. 720P Display mit optionaler 1080P Wiedergabe extern dank des Broadcom Chips. USB Anschlüsse und Webcam natürlich auch. HDMI? – selbstverständlich.

17:19 Zwar wurde das Gerät in Deutschland entwickelt, aber hergestellt wird es dennoch in China

neofonie-2neofonie-3

17:22 Das ersten Bilder der WePad Bedienungsoberfläche

17:25 Jetzt wird das Stern Magazin in Digitaler Form präsentiert

17:27 Das WePad wurde gerade ganz kurz gezeigt und wieder weg getan. Später kann man Bilder schießen.

17:28 Das WePad soll nur 300 Euro kosten. – Na das nenne ich doch mal einen Preis!

neofonie-wepad-prices

17:37 Anscheinend werden die Preise subventioniert und es ist doch näher den 500 Euro

neofonie-wepad-available

17:41 Ab August darf die Breite Masse zuschlagen. Perfekt also für die Sommerferien.

17:44 Alles auf dem WePad ist OpenSource. – Gut zu hören aber dank Intel Struktur wird es wohl viele Windows User geben.

4515103100_891dc88f7d_o

17:49 Der Support wird von einer unbekannten Partnerfirma übernommen.

17:51 Es wird über Netzbetreiber, Online und im stationären Märkten zu kaufen geben.

17:52 Ein teil der Erlöse durch Publikationen wird an Neofonie gehen.

17:53 Das Sternmagazin soll auf dem WePad deutlich günstiger als in Print sein. – Endlich hat es jemand begriffen das ich für das Digitale Medium weniger ausgeben will und nicht mehr!

17:54 Im Experten Modus verliert man zwar den Support, aber man kann machen was man will. – Sehr gute Idee!

—- Die Pressekonferenz ist zu Ende —–

17:58 Es ist nur ein Exemplar ausgestellt das noch nicht zur Nutzung freigegeben ist. Nur Fotos sind möglich weil der Andrang so groß ist.

Die Schweizer Blick-Gruppe soll auch Magazine veröffentlichen. Wahrscheinlich werden noch einige Verlage dazu kommen.

Der CEO, Hoffer, meint das sie die Kapazitäten hätten um eine ganze Millionen WePads zu verkaufen. – Apple würde da mit dem iPad in einer Woche schaffen…

Lustig: Jemand hat sein iPad mit auf die PK genommen:


iPad on Wepad press conference on 12seconds.tv

Die Jungs streiten ich jetzt sicher alle um das eine Gerät. Bestimmt kriegen wir noch einige Infos wie die Akku Kapazität und somit die Laufzeit raus. Laut Chippy könnte die Software auf dem Moblin/MeeGo OS von Intel basiert sein.

Hier ist das erste, nicht so gute, Hands On:

Ein ebenso kurzes aber sehr Gutes Video von der zu erwartenden Bedienung:

1 Comment

1 Comment

  1. Pingback: Neofonie launches the WePad tablet at a German press event - Liliputing

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gern gelesen

To Top