MIDs

MID Firma UMID kämpft mit der Wirtschaft

Mit dem Erfolg von Tablet PCs und immer schneller werdenden Smartphones bleibt nicht mehr viel Platz für Mobile Internet Devices. Besonders wenn der Preis ab 400 Euro aufwärts liegt und die Touchscreens trotzdem so klein sind, das man sie kaum lesen oder bedienen kann.

Das Konzept hinter den MIDs war zwar kein schlechtes, aber sie haben sich einfach nicht durchgesetzt und Firmen wie UMID werden wohl bald Bankrott anmelden müssen. Laut dem großen Onlineshop Dynamism gibt es die Firma nicht mehr und beim Besuch der Webseite wird man auch auf eine andere Domäne verlinkt.

In Korea soll man noch einige Geräte kaufen können, aber das werden wohl nur noch Restbestände sein. Wir werden nicht sehr lange um die MIDs trauern, denn die Tablets sind wahrlich das praktischere Gadget.

via Slashgear

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Gern gelesen

To Top